Evonik – Kunststoffmesse

Mediale Sonderlösung

ERFOLG FÜR DEN KUNDEN

Die Röntgeninstallation, mit der sich Evonik auf der ‘K‘ Messe präsentierte, sorgte für jede Menge Aufmerksamkeit und korrespondierte mit dem Hightech-Charakter der vorgestellten Kunststoffbauteile. In Windeseile sprach es sich herum, dass es bei Evonik etwas ganz Besonderes zu sehen gab. Durch diese Mundpropaganda wurde der Messestand äußerst stark frequentiert. Davon profitierte der Kunde auf ganzer Linie. Er konnte seine Position als Anbieter innovativer Lösungen für die Automobilindustrie nachhaltig unterstreichen. Mit der Röntgeninstallation präsentierte sich Evonik daher im Anschluss an die ‘K‘ weltweit auf den bedeutendsten Messen der Branche.   

AUFGABENSTELLUNG

Die Herausforderung lag darin, Kunststoffbauteile des Automobilherstellers zu erklären, die in der Tiefe verbaut und somit eigentlich gar nicht sichtbar sind.

+ 3

+ 1

UMSETZUNG

Die Lösung lieferten wir mit einem berührungsempfindlichen Bildschirm, der sich hin und her schieben lässt und Röntgenblicke in Echtzeit in das Innere des Luxusautos ermöglicht – immer am jeweiligen Standort des Betrachters. Die Kinetik vermittelte dem Anwender das Gefühl, selbst kräftig zu schieben, der Monitor reagierte aber in Wirklichkeit auf Fingertipp.

Hinter der Technik verbirgt sich eine aufwändige 3D-Animation, für die der Lotus Exige mit der Schieblehre 1:1 von Hand vermessen wurde. Auf Basis dieser Daten haben dann fünf Mitarbeiter über zwei Monate an dem Modell programmiert.

Ihr persönlicher Ansprechpartner

Holger
Steffentorweihen

T
+49 201 890 99 - 200
M
hello(@)no-spam.dcc.ruhr
P
Lützowstraße 53
45141 Essen